1001 Nacht – one night im Gams Geniesser- und Kuschelhotel

IMG 0011 665x435 - 1001 Nacht - one night im Gams Geniesser- und Kuschelhotel

1001 Nacht? Das vier Sterne Superior GAMS Geniesser- und Kuschelhotel macht’s möglich. Für dieses  spezielle  Erlebnis wird das Hotel komplett verzaubert und die Gäste werden Teil dieses orientalischen Märchens. Wir haben das Angebot getestet und nehmen euch mit auf unsere wunderbare Reise.

 

Im Hotel angekommen wurden wir herzlichen empfangen und auf ein Glas Champagner zur Begrüßung eingeladen.  Das Personal war zu jeder Zeit sehr freundlich und zuvorkommend.

Nach unserem Begrüßungs Aperitif  wurden wir durch einen „fliegenden Teppich“ in unsere Kuschelsuite geflogen. Dort angekommen haben wir  uns auch direkt unsere Badesachen geschnappt und den Spa- und Wellnessbereich des Hotels erkundet. Die liebevoll bepackte Badetasche des Hotels durfte dabei natürlich nicht fehlen.

 

Spa- und Wellnessbereich im Hotel ♥

Der Wellnessbereich verfügte unter anderem über einen beheizten Außenpool, einer großen Sauna und Dampfbadlandschaft und einem Whirlpool. Die Liegeräume luden anschließend zum Verweilen ein. Von dort aus hat man übrigens einen tollen Blick auf die Anlage und die Natur des Bregenzerwalds.  Im Sommer  kann man natürlich auch draußen in den Liegen verweilen und die Sonne genießen. Da es am Vortag jedoch noch geschneit hat, haben wir darauf verzichtet. 😀

IMG 0016 300x200 - 1001 Nacht - one night im Gams Geniesser- und Kuschelhotel

Unsere Suite ♥

Nun war es an der Zeit, unsere Suite genauer zu erkunden. Als erstes fiel uns das großes Himmelbett ins Auge. Das nächste Highlight war ganz klar unser Whirlpool. Ja, richtig gelesen! Wir hatten tatsächlich unseren eigenen Whirlpool im Zimmer. Diesen haben wir natürlich sofort ausprobiert und hatten anfangs kleine Startschwierigkeiten.

Unser Zimmer war sehr großzügig und verfügte außerdem über einen Balkon.

IMG 0011 300x200 - 1001 Nacht - one night im Gams Geniesser- und KuschelhotelIMG 0009 300x200 - 1001 Nacht - one night im Gams Geniesser- und Kuschelhotel

 

Am Abend haben wir uns in der Lounge aufgehalten. Dort verwöhnte uns die Küche mit aphrodisischen Köstlichkeiten.

Die Zeit verflog wie im Fluge und so haben wir uns schließlich auf den Weg zurück in unsere Suite gemacht. Unser Himmelbett erstrahlte dank moderner Beleuchtung im Grünton und auch der Sternenhimmel über unserem Whirlpool kam nun sehr gut zum Vorschein. Geschlafen wie auf Wolke 7 waren wir am nächsten morgen top fit und bereit für einen neuen Tag.

Der bekannte Spruch „Woke up with a view“ ist in diesem Hotel auf jeden Fall zutreffend, denn von unserer Suite aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Natur des Bregenzerwalds.

IMG 0019 300x200 - 1001 Nacht - one night im Gams Geniesser- und KuschelhotelIMG 0024 300x200 - 1001 Nacht - one night im Gams Geniesser- und Kuschelhotel

 

Frühstücksbrunch ♥

Am nächsten Morgen erwartete uns ein Brunch. Auf diesen hatte ich mich ganz besonders gefreut. Gemütlich Frühstücken gehört zu einen meiner liebsten Dinge. Wir  haben uns einen Platz am Fenster ausgesucht und das leckere Frühstück genossen.  Das Buffet ließ keinerlei Wünsche offen. Wie gerne hätte ich solch eine große Auswahl jeden Tag! Wer möchte, kann sich  das Frühstück natürlich auch gegen Aufpreis ins Zimmer liefern lassen.

 

Freizeitmöglichkeiten ♥

Je nach Verfügbarkeit bietet das Gams Geniesser- und Kuschelhotel auch vielerlei Freizeitmöglichkeiten an, wie etwa das Ausleihen eines Mini Cabrios, einer Vespa oder Fahrrädern. Sollte ich im Sommer noch einmal dieses Hotel besuchen, werde ich das auch auf jeden Fall in Anspruch nehmen!

Außenansicht auf das Hotel Gams

 

P.S. natürlich ist das Gams als Genießer- und Kuschelhotel hauptsächlich für Paare gedacht, dennoch kann man dort auch tolle Tage mit einer Freundin verbringen. ♥

 

Wir freuen uns bereits auf unseren nächsten Besuch im Gams Geniesser- und Kuschelhotel!

julia - 1001 Nacht - one night im Gams Geniesser- und Kuschelhotel

 

 

 

 

Du magst vielleicht auch

8 Kommentare

  1. Hallo Julia, alle Achtung für den Blog. Mit 20 Jahren ist das wirklich eine qualitative überzeugende Leistung.Das GAMS Kuschelhotel kenne ich selbst von einer Hochzeitsfeier. Lohnt auf jeden Fall und ist das Geld wert. Man sollte aber zumindest 2 Nächte bleiben.
    Falls Du noch ein paar Anregungen brauchst, habe ich hier eine Seite mit weiteren aufregenden Liebesnestern, die wirklich ungewöhnlich und originell sind: https://www.crazybooker.com/de/ungewoehnliche-hotels/typ/liebesnester.html
    Würde mich über ein Feeback deinerseits freuen.
    LG, Roswitha

  2. Wow, das sieht ja traumhaft aus. Und „Kuschelhotel“ klingt ja total süß. Das habe ich ja echt noch nie gehört 🙂
    Ein eigener Whirpool ist ja ein Trum. Ich gucke total oft nach solchen Zimmern mit Whirpool aber ich finde im Internet immer nur ganz schwer welche… also gut zu wissen 🙂

    Danke und Lg, Mny von http://www.braids.life

  3. Süßer Blogpost, vor allem die Bilder sind sehr schön. Das Bett sieht mega gemütlich aus und ich bin mir sicher, der Whirlpool war es auch 🙂 Freue mich schon auf den Bericht, wenn du im Sommer dann da warst!

    Liebe Grüße,
    Lena von lenajbecker.com

  4. Wunderschöner Blogeintrag, die Fotos sind echt ein Traum und das Bett sieht unglaublich schick und gleichzeitig gemütlich aus.

    Vielen Dank für diesen tollen Bericht!
    Liebe Grüße
    Bettina von aufgerouget.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.